Inicio > Blog > Anleitung zur Vorbereitung der Theorieprüfung für die Platzreife

Anleitung zur Vorbereitung der Theorieprüfung für die Platzreife


Von Michel Monnard

Auf einen Blick

  • Regel- und Etikettenkenntnisse. Der Einstieg von zu Hause aus!
  • Wie können Sie sich die Grundkenntnisse aneignen?
  • Welche Regel finde ich wo und innert nützlicher Frist?
  • üben, üben und nochmals üben…. Testfragen für zu Hause.

 

Wenn Sie sich bei uns für einen Platzreife-Golfkurs angemeldet haben, sollten Sie von uns verschiedene Fragebögen bekommen haben, um so Ihre Regel- und Etikettenkenntnisse zu verbessern bzw. Ihnen den Einstieg durch Selbststudium zu erleichtern. Wenn nicht, bitte sagen Sie uns mehrere Wochen vor dem Kurs Bescheid. Glauben Sie uns, Sie wollen nicht erst während der Kurswoche erst mit dem Studium anfangen. Es wird zu viel Arbeit, wenn Sie während der Golfwoche noch die Theorie lernen müssen.

Zuerst bestellen Sie bitte vorab in der Buchhandlung oder über diesen vorgeschlagenen Link auf www.golfregeln.ch zur Golfregel-Literatur das Erklärungsbuch, illustriert mit Bildern und „verständlichen“ Kommentaren. Dieses Buch wird Ihnen als Einsteiger helfen, eine Grundidee über die Regeln und die Etikette zu bekommen. Wir können im Unterricht natürlich all diese Dinge besprechen, dann bleibt aber keine Zeit mehr zum Spielen. Deswegen die Notwendigkeit des Selbststudiums.

Ebenso kaufen Sie sich bitte das offizielle Regelbuch unter diesem Amazon-Link oder in der Buchhandlung. Oder Sie laden einfach das ganze Regelbuch als App “Die Golfregeln” gratis auf Ihr Telefon. Das Regelbuch/App werden Sie bei der Prüfung brauchen können.

Zusammen mit dem Erklärungsbuch und dem Regelbuch können Sie sich jetzt in ca. 8 Zeitstunden auf die theoretische Platzreife-Prüfung vorbereiten.

Ebenfalls empfehlen wir, dass Sie sich die App iPlatzreife auf Ihr Telefon laden. Kosten ca. 4 Fr/Euro. In dieser App können Sie Etiketten und Regelfragen beantworten. Die Lösungen sind gleich dabei.

 

Grundkenntnisse erarbeiten
– Lesen Sie das grosse Erklärungsbuch zweimal durch. Dabei werden Sie die meisten Dinge lesen, die für die Prüfung wichtig sind.

– Lesen Sie im Regelbuch ab Seite 31 die Erklärungen durch. Erklärungen sind die Beschreibungen von Golfsport spezifischen Wörtern. Also z.B. was ist das Aus und wo verlaufen seine Grenzen. Oder was ist Boden in Ausbesserung, oder wann gilt ein Ball als bewegt. In der Platzreifeprüfung werden Sie sicherlich die eine oder andere Lösung in den Erklärungen finden. Deswegen: gut sie mal durchgelesen zu haben.
Situationensfragebögen
Als erstes muss der Regelneuling nun lernen, welches Problem in welcher Regel behandelt wird. Also Situationszuordnung. Im Zuge unserer Bestrebungen, Ihnen möglichst perfekte Bedingungen für die Vorbereitung bieten zu

können, stellen wir Ihnen 3 Fragebögen zur Verfügung, die das Finden der richtigen Regel trainieren.

Sie werden also bei jeder Frage überlegen müssen, in welcher Regel finde ich die Lösung. Da Sie das Erklärungsbuch schon durchgelesen haben, wissen Sie wovon wir reden.

Diese Situationsfragebögen stellen sicher, dass Sie das Inhaltsverzeichnis und den Aufbau des Regelbuches kennen. Dies ist wichtig, denn während der Prüfung dürfen Sie das Regelbuch ja benutzen. Es würde also Sinn machen, zu wissen wie es aufgebaut ist.

Versuchen Sie bei jeder Frage, die Antwort im Regelbuch zu finden. Ordnen Sie zuerst das Problem einer Regel im Inhaltsverzeichnis zu.

Dabei gehen Sie nach folgenden Punkten vor:

– Um welche Spielform geht es? (Lochspiel, Zählspiel etc.)

– Wer ist betroffen? (Spieler, Caddie, Spielpartner, Mitspieler etc.)

– Wo hat sich der Vorfall zugetragen? (Abschlag, Hindernis, Grün etc.)

– Welche Absicht hatte der Spieler?

– Welches Ereignis kam nach seiner Tat?

Die 3 Situationsfragebögen mit 50+ Fragen sollten Ihnen also einen ziemlich guten Überblick über die Strukturierung der Golfregeln geben.

Wenn Sie lernen, was Sie wo finden können, dann finden Sie alle Probleme immer wieder.
Richtig / Falsch Fragebogen
Hier verbessern wir Ihre Regelkenntnisse mit einer etwas anderen Fragestellung. In allen Prüfungen kommen häufig kleine Fallen vor, es ist uns also wichtig, dass Sie die Fragen gut lesen. Indem sie die Fragestellung ändern und nach Richtig oder Falsch fragen, geht Ihnen nichts durch die Lappen.
Fragebögen 1 – 3
Jetzt geht es in die Details. Schwere, einfache und mittelschwere Fragen verlangen nach einer einzigen Lösung im multiple Choice Verfahren.
App iPlatzreife
In diesem Moment können Sie auch mit den Fragen der iPlatzreife-App zu arbeiten anfangen. Es macht jetzt Sinn, immer wieder das Regelbuch zu benutzen um die Lösung zu finden. Uns ist klar, dass Sie sich nicht alles merken können. Aber wichtig ist, dass Sie die Golfbibel auch auf dem Golfplatz schnell und sicher nutzen können. Denn häufig haben wir um den Spielfluss zu halten, nicht allzuviel Zeit um ein Problem zu lösen.
Regelquizz im Internet
Die Webseiten des Schweizer und Deutschen Golf-Verbandes haben Golfregel-Quiz Bereiche, die Sie jetzt nutzen können.

Link zum Quiz der ASG-Webseite

Link zum Quiz der DGV-Webseite

Gratulation – jetzt sind Sie “regelfit” und bestehen die Platzreifeprüfung bestimmt

Die Platzreife-Theorieprüfung wird von den nationalen Verbänden zur Verfügung gestellt. Wir haben keinen Einfluss auf die Fragestellung. Es sind insgesamt 40 Fragen, davon müssen Sie 28 richtig beantworten.
Golfegeln zusammengefasst
Drucken Sie sich diesen Fragebogen für während der Kurswoche aus. Sie werden Ihn auf dem Golfplatz immer wieder brauchen um so die wichtigsten Lösungen sofort zur Hand zu haben.
Unser Golf-Arbeitsbuch
Um Ihren Lernfortschritt zu verbessern, haben wir einen Winter lang alle wichtigen Dinge über Golf aufgeschrieben und in ein Golf-Arbeitsbuch verwandelt. Hier der Link zur ausführlichen Beschreibung.

Dieses Buch wird sicherstellen, dass Sie auch Wochen und Monate nach dem Kurs noch alle wichtigen Dinge in Erinnerung haben.